Servicemarktbearbeitung

13.09.09, 23:09:32 von Aftersales
Aktive Marktbearbeitung auch im Aftersales?

Während im Verkauf die aktive Marktbearbeitung bei den meisten Autohäusern mittlerweile zur Selbstverständlichkeit geworden ist, wird diese im Aftersales-Bereich eher stiefmütterlich behandelt.

Da der Aftersales-Bereich in der Vergangenheit überwiegend als sicherer und ertragreicher Selbstläufer angesehen wurde, sah man meist keine Notwendigkeit, dass hier brach liegende Marktpotential gezielt zu bearbeiten.

Auf Grund der Entwicklungen in der Automobilbranche und dem veränderten Kundenverhalten wird es in Zukunft jedoch immer schwieriger werden, die Werkstätten ohne eine aktive Bearbeitung des Servicemarktes dauerhaft auszulasten.

Dabei ist es relativ einfach, durch eine aktive Bearbeitung des Servicemarktes zusätzliche Ertragspotentiale zu erschließen und der Herausforderung der rückläufigen Werkstattauslastung zu begegnen.

Es geht dabei nicht nur darum Neukunden zu gewinnen, sondern auch im Bereich der bestehenden Werkstattkontakte die Bedürfnisse der Kunden zu erkennen und das vorhandene Potential noch besser auszuschöpfen.

Dies ist auch deshalb besonders interessant, weil hier sehr schnell messbare Erfolge erreicht werden können.

Download AAC/MPEG-4 (10,1 MB)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.